Pläschke Sport und Reisen

Pläschke Sport und Reisen
Dirk Pläschke
Dr.-Willi-Bergmann-Str. 10
37444 St Andreasberg

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nachfolgende Bestimmungen regeln das Rechtsverhältnis für alle Miet- und Buchungsverträge zwischen SPORT PLÄSCHKE und Ihnen als Kundinnen und Kunden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in den Räumen und auf der Website von www.sport-plaeschke.de einzusehen; auf Wunsch wird Ihnen ein Exemplar überlassen. Mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese Geschäftsbedingungen an.

 

RADVERLEIH

Sport Pläschke St.Andreasberg

Die Dienstleistungen werden von der Firma SPORT PLÄSCHKE (nachfolgend als Vermieter bezeichnet) erbracht, die Eigentümerin der Bikes ist. Die Mietkonditionen bilden einen integrierenden Bestandteil des Mietvertrages. Bei dessen Unterzeichnung bestätigt der Mieter, die Mietkonditionen gelesen zu haben und diese bedingungslos zu akzeptieren:

 

1. Allgemeines

1. 1. Das Mietverhältnis beginnt mit Ihrer Übernahme des Mietgegenstandes / der Mietgegenstände in der Mietstation oder am vereinbarten Ort und endet mit der Rückgabe ebendort.

1.2. Der Mietgegenstand wird wie vom Mieter besichtigt und ausgewählt vermietet. Der Mieter erkennt den Vertragsgegenstand in dem ausgesuchten und bereitgestellten Zustand als vertragsgerecht an.

1.3. Sofern Sie für mehrere Personen oder eine Gruppe Mietgegenstände mieten, sind Sie alleinige Vertragspartnerin / alleiniger

1.4. Der Mietvertrag kann nur gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises geschlossen werden.

1.5. Mindestalter des Mieters. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen in Begleitung einer erwachsenen Person sein. An Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, die nicht in Begleitung einer erwachsenen Person sind, dürfen MTB’s nur mit schriftlicher Bewilligung der Eltern oder des Vormundes abgegeben werden.

 

2. MTB / E-Bike Übernahme


2.1. Der Mieter übernimmt das Bike in betriebssicherem und sauberem Zustand. Beanstandungen seitens des Mieters müssen dem Vermieter bei der Fahrzeugübergabe gemeldet werden.

2.2. Der Mieter darf das Bike nur in verkehrssicherer Weise unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der Straßenverkehrsordnung, benutzen.

Die Nutzung im Downhillpark ist strikt verboten !

2.3. Das Bike darf ohne schriftliche Einwilligung des Vermieters nicht bei Wettkämpfen, im gewerblichen Verkehr, für eine Fahrt ins Ausland oder zu rechtswidrigen Zwecken verwendet werden.

 

3. Pflichten des Mieters/Vermieters

3.1. Pflichten des Vermieters

3.1.1. Der Vermieter ist verpflichtet, das Fahrrad in einem betriebssicheren sowie sauberen Zustand zu übergeben.

3.2. Pflichten des Mieters

3.2.1 Der Mieter verpflichtet sich, das Bike pfleglich und unter Beachtung der technischen Regeln zu behandeln und nur an einem sicheren Ort im abgeschlossenen Zustand abzustellen. Nach 22:00 Uhr ist das Bike in einem verschlossenen Raum abzustellen / bei Mehrtagesmiete. .Die Bikes sind nicht versichert.

3.2.2. Der Mieter haftet für Verlust und Beschädigung des Mietgegenstandes

3.2.3. Eine Verlängerung des Mietverhältnisses ist nur mit der Zustimmung des Vermieters vor Beendigung des laufenden Mietverhältnisses möglich. Der Vermieter kann ohne Angaben von Gründen die Verlängerung verweigern.

3.2.4. Der Mieter verpflichtet sich, in der Mietzeit aufgetretene Mängel bei Rückgabe des Bikes dem Vermieter mitzuteilen.

3.2.5. Der Mieter haftet nicht für Abnutzung und Verschleiß des Mietgegenstandes bei bestimmungsgemäßem Gebrauch. Er haftet für Verlust und Beschädigung des Mietgegenstandes. Tritt am Mietgegenstand eine Störung auf, so haben Sie als Mieterin / Mieter dahingehend mitzuwirken, dass eventuelle Schäden vermieden oder so gering wie möglich gehalten werden. Sie sind insbesondere verpflichtet, Mängel und Beanstandungen unverzüglich dem Vermieter zur Kenntnis zu bringen;

3.2.6. Eine verbindliche Reservierung vor Ort ist mit einer Anzahlung von 10 € pro Mietgegenstand möglich. Die Räder werden maximal 30 min. über den vereinbarten Termin zurückgehalten. Bei Nichtabholung verfällt die geleistete Anzahlung.

3.2.7 Die Versicherung ist Sache des Mieters. Der Mieter bestätigt mit dem Abschluss des Mietvertrages über eine ausreichende Abdeckung der Risiken zu verfügen, welche die Fahrt mit dem Bike  mit sich bringt. Bei Unfällen sind keinerlei Schadenersatzforderungen bzw. Ansprüche zu stellen.

3.2.8. Das Benützen und Tragen der unentgeltlich zur Verfügung gestellten Leihhelme ist freiwillig und erfolgt auf eigenes Risiko. Die Vermieter lehnt jede Haftung in dieser Sache ab.

3.2.9. Ohne Lichtanlage darf ein Bike bei Dunkelheit und Dämmerung nicht betrieben werden.

 

4. Reparatur

4.1. Ein defektes Bike ist immer zum Ausgabe-/Rückgabeort zurückzubringen.

4.2. Wird eine Reparatur notwendig, die durch unsachgemäße Behandlung durch den Mieter entstanden ist oder auf dessen Verschulden beruht, muss dieser hierfür die Kosten übernehmen.

4.2.1 Nach Abgabe des Materials werden anfallende Reperaturkosten von der Kaution abgezogen. Sollten die Reperaturkosten / Ersatzkosten die hinterlegte Kaution übersteigen, so müssen auch diese sofort vor Ort bezahlt werden! (bar/ec).

4.3. Bei Verlust oder Beschädigung des E-Bike Schlüssel für Akku und / oder Schloss, wird dieser mit 10€ pro Schlüssel in Rechnung gestellt.

4.4. SPORT PLÄSCHKE als Vermieter bleibt Eigentümer eines von Ihnen beschädigten Mietgerätes. Dies gilt auch dann, wenn der Schaden an einem beschädigten Mietgerät durch Ihre Versicherung in voller Höhe bzw. in Höhe des Zeitwerts reguliert wird.

 

5. Unfall/Diebstahl

5.1. Der Mieter ist verpflichtet, den Vermieter unverzüglich zu benachrichtigen, wenn das Bike in einen Unfall verwickelt wurde oder es durch Diebstahl abhandengekommen ist. Bei einem Unfall hat der Mieter dem Vermieter einen ausführlichen schriftlichen Bericht unter Vorlage einer Skizze vorzulegen. Der Bericht über den Unfall muss insbesondere Namen und Anschrift der beteiligten Personen und etwaigen Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der etwaigen beteiligten Fahrzeuge enthalten.

5.2. Bei Diebstahl muss der Mieter unverzüglich eine Anzeige bei der Polizei erstatten. Dem Vermieter ist die Polizeidienststelle und die Diebstahlnummer mitzuteilen. Den entstandenen Schaden trägt der Mieter. Es wird der Zeitwert des Bikes berechnet.

 

6. Haftung

6.1. Der Vermieter haftet nur bei grober Fahrlässigkeit.

6.2. Der Mieter hat das Bike in demselben Zustand zurückzubringen, in dem er es übernommen hat.

6.3. Der Mieter haftet für die schuldhafte Beschädigung des Bikes und für Verletzungen seiner vertraglichen Pflichten. Er hat dann auch die Schadennebenkosten zu ersetzen.

6.4. Soweit ein Dritter dem Vermieter die Schäden ersetzt, wird der Mieter von seiner Ersatzpflicht befreit.

 

7. Rückgabe des MTB / E-Bike

7.1. Der Mieter hat das Bike spätestens am Ende der vereinbarten Mietzeit, im Zustand der Anmietung, dem Vermieter am Ausgabeort zurückzugeben. Bei stark verschmutzten Rädern wird eine Reinigungsgebühr von 15,- €/Rad fällig.

7.2. Eine Verlängerung der Mietzeit bedarf der Einwilligung des Vermieters vor Ablauf der Mietzeit.

7.3. Wird das Bike nicht rechtzeitig zurückgegeben, hat der Mieter dem Vermieter mit jedem angefangenen Tag den Tagesmietzins zu zahlen und gegebenenfalls einen darüber hinaus gehenden Schaden zu ersetzen.

7.4. Der Vermieter ist berechtigt, nach Rückgabe des Bikes aufgetretene Mängel, für die der Mieter haftbar ist, ihm gegenüber zu beanstanden.

7.5. Bei vorzeitiger Rückgabe erfolgt keine Erstattung.

7.6. Verabredete Rückgabezeiten sind einzuhalten. Andernfalls entstehen Kosten. 10,-€ pro angefangene 15 Minuten.

 

8. Mietbedingungen speziell für E-Bikes

8.2. Bei einer Mietdauer von mehr als einem Tag, muss der Mieter den Akku des E-Bikes über Nacht am Stromnetz für ca. 6 Stunden aufladen, damit dieses am Folgetag fahrbereit ist. Dazu erhält der Mieter bei einer Mietdauer von mehr als einem Tag eine Ladestation ohne Aufpreis. 

 

9. Stornierungen

9.1. Der Termin für eine Vermietung kann vorab reserviert werden. Ein Rücktritt von einer schriftlich, per Fax, eMail oder online reservierten Vermietung ist jederzeit vor dem vereinbarten Termin möglich. Es wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

SPORT PLÄSCHKE kann für die getroffenen Vorkehrungen und Aufwendungen einen angemessenen Ersatz geltend machen. Je nach Eingangsdatum der Rücktrittserklärung bei SPORT PLÄSCHKE werden unter Berücksichtigung gewöhnlich möglicher Einnahmen und gewöhnlicher Ersparnis folgende Pauschalsätze erhoben:

Stornierung bis 48 Stunden vor dem Termin sind kostenlos möglich.

ab dem 02. Tag (48 Std.) vor dem vereinbarten Termin und bei Nichterscheinen wird die Gesamtsumme in Rechnung gestellt.

 

10. Abschließendes

10.1. Der Mietpreis ist bei Ausgabe des Mietgegenstandes zu zahlen.

10.2. Für jedes MTB ist eine Kaution in Höhe von 30,- €, für jedes E-MTB in Höhe von 50,- €, bei Ausgabe zu zahlen. Wird das Rad an der Ausgabestation ohne Schäden zurückgegeben, wird die Kaution wieder ausgezahlt. Verursacht der Mieter einen Materialschaden, wird die Kaution als Anzahlung auf die Reparaturkosten einbehalten.

10.3. Weitere Nebenabreden sind nicht geschlossen worden, Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der  Schriftform. Dies gilt auch für diese Schriftformklausel.

10.4. Sollten einzelne der Vertragsbestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berühren.

St. ANDREASBERG
- Hauptgeschäft -

Dr. Willi-Bergmann-Straße 10

37444 St. Andreasberg

Tel. 05582 – 260

info@sport-plaeschke.de

BRAUNLAGE
- Verleih & Schule -

Verleih: Tel. 05582-260

Schule: Tel. 05582-260

St. ANDREASBERG
- Hauptgeschäft -

Dr. Willi-Bergmann-Straße 10

37444 St. Andreasberg

Tel. 05582 – 260

info@sport-plaeschke.de

BRAUNLAGE
Bike-Verleih

Am Brunnen 3

38700 Braunlage

Tel. 05520-9998892

Copyright 2020 by Sport Pläschke. All rights reserved.
Webdesign by NP-Webdesigns

Copyright 2020 by Sport Pläschke. All rights reserved.
Webdesign by NP-Webdesigns